Bratapfel-Torte

Bratapfel-Torte

Hallo ihr Lieben,

es geht auf Weihnachten zu… also machen wir es uns mit einer leckeren Bratapfeltorte schon einmal so richtig gemütlich😉. Das Rezept war auch der Wunsch einer lieben Freundin. Ich habe mich dabei zur Abwechslung mal für eine deutsche Buttercreme entschieden. Sie gibt der Torte Stabilität und eine intensive Vanillenote. Das saftige Bratapfelkompott und der leichte Mandelbiskuit passen geschmacklich super dazu und als Highlight sind noch gehackte gebrannte Mandeln integriert.

Zutaten für eine Torte mit 24-26 cm Durchmesser:

Mandelbiskuit:
6 Eier (frisch und zimmerwarm)
165 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
135 g Mehl
40 g Speisestärke
1,5 TL Backpulver
75 g gemahlene Mandeln
35 g geschmolzene Butter

Bratapfelfüllung:
6 kleine säuerliche Äpfel
Saft einer halben Zitrone
1 TL Zimt
4 EL Zucker
(50 g Rosinen)
1 Prise Salz
1 TL Speisestärke

Gebrannte Mandeln:
200 g Mandeln
1 Pck. Vanillezucker
120 g Zucker
100 ml Wasser
½ TL Zimt 

Vanille-Buttercreme:
40 g Zucker
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 Pck. Vanillezucker
450 ml Milch
400 g Butter (zimmerwarm)

Deko:
1 TL Butter
1 EL Zucker
etwas Zimt
1 Apfel

Zubereitung:

Vanillepudding kochen
Kocht den Vanillepudding mit 450 ml Milch, 40 g Zucker und dem Pck. Vanillezucker. Dann füllt ihr den Pudding in eine Schüssel und deckt ihn an der Oberfläche mit Frischhaltefolie ab, damit sich keine Haut bildet. Nehmt außerdem die Butter aus dem Kühlschrank, damit sie warm und weich werden kann.

Gebrannte Mandeln zubereiten
Zucker mit Wasser und Zimt in eine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Dann die Mandeln dazu geben und ständig rühren. Der Zucker wird zuerst sandig, schmilzt dann aber wieder. Sobald aller Zucker an den Mandeln haftet und sie an einigen Stellen leicht glänzen, gebt ihr sie auf ein Backpapier und lasst sie auskühlen.

Biskuit backen
Zuerst müsst ihr die Butter schmelzen. Währenddessen den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Einen Tortenring mit Backpapier einschlagen oder den Boden einer Springform mit Backpapier belegen.
In einer Schüssel die Eier aufschlagen, dabei nach und nach den Zucker und das Salz einrieseln lassen. Die Eiermasse muss für mindestens 15 min aufgeschlagen werden, nur dann erhaltet ihr einen hohen luftigen Biskuit.

Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen, zu den aufgeschlagenen Eiern geben und vorsichtig unterheben. Dann ebenso die Nüsse und die Butter unterziehen. Die Masse in die vorbereitete Form füllen, glattstreichen und im Backofen für 35-40 min backen. Vor dem Herausnehmen eine Stäbchenprobe durchführen.
Den Biskuit abkühlen lassen und anschließend aus der Form lösen. Den Boden nun zweimal waagerecht teilen.

Apfelkompott zubereiten
Schneidet die Äpfel in kleine Stücke und vermischt sie mit dem Zitronensaft. Gebt den Zucker in einen großen Topf und lasst ihn bei niedriger Hitze schmelzen und leicht karamellisieren. Gebt dann die Apfelstücke hinzu und rührt um. Der Zucker wird dabei teilweise wieder fest, schmilzt aber auch wieder. Gebt einen Schuss Wasser dazu und kocht die Apfelstückchen für 5 min etwas weich.
Verrührt 1 TL Speisestärke mit 1 EL Wasser und gebt es zu den Apfelstückchen. Dann gut rühren bis die Flüssigkeit abbindet. Das Kompott in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

Buttercreme fertigstellen
Die weiche zimmerwarme Butter mit den Schneebesen des Handrührgerätes für mindestens 5 Minuten aufschlagen, bis die Butter ganz hell geworden ist. Dann den abgekühlten, zimmerwarmen Pudding löffelweise in die aufgeschlagene Butter rühren. Bis zum Gebrauch beiseitestellen (nicht in den Kühlschrank).

Torte schichten
75 g gebrannte Mandeln grob hacken. Die Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen (ohne Tülle) oder in einen Gefrierbeutel mit abgeschnittener Spitze. Zum besseren Schichten den unteren Tortenboden mit einem Tortenring umschließen. Am äußeren Rand einen Ring Buttercreme aufspritzen. In die Mitte die Hälfte des abgekühlten Apfelkompotts geben. Etwas von der Buttercreme auf das Apfelkompott spritzen und mit einer Palette oder einem Löffel verstreichen.

 Dann die Hälfte der gehackten gebrannten Mandeln auf die Buttercreme streuen. Den nächsten Boden auflegen und ein zweites Mal genauso schichten. Danach den letzten Boden auflegen. Den Tortenring entfernen und die Torte von außen komplett mit einer dünnen Schicht Buttercreme einstreichen.
Die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Torte damit garnieren.
Die Torte dann für mindestens 6 Stunden kühlen.

Torte dekorieren
Den Apfel in feine Spalten schneiden. Die Butter mit dem Zucker in einer Pfanne erwärmen, bis eine leichte Bräunung sichtbar wird. Dann die Apfelspalten und den Zimt dazu geben und solange wenden, bis alle Apfelspalten benetzt sind. Die Apfelspalten etwas abkühlen lassen und fächerförmig auf der Torte verteilen. Nochmals für 1 Stunde kühlen und anschließend servieren.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Oma Heidi

    Vielen Dank für das tolle Rezept zur Bratapfel-Torte. Werde ich demnächst direkt ausprobieren. Bleibt gesund und freue mich auf neue Rezepte.

    1. lindaschmelter

      Das freut mich zu hören!
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar