Kirsch-Streusel-Tarte

Kirsch-Streusel-Tarte

Hallo ihr Lieben,

Herbst ist für mich Streuselkuchen-Zeit. Ein Rezept für eine leckere Kirsch-Streusel-Tarte fehlt dabei noch auf meinem Blog. Wenn ihr keine Tarteform habt, könnt ihr diese aber genau so gut in einer Springform zubereiten. Die Kirschfüllung ist saftig-säuerlich und schmeckt herrlich nach Vanille.

Zutaten für eine Tarte mit 25 cm Durchmesser:

Mürbeteig:
400 g Mehl
260 g Butter
130 g Zucker  
1 großes Eigelb
evtl. etwas Zimt

Füllung:
1 Glas Sauerkirschen
1 Pck. Vanillepuddingpulver
1 EL Zucker

Zubereitung:

Mürbeteig herstellen
Für den Mürbeteig gebt ihr alle Zutaten gemeinsam in eine Schüssel und verknetet sie mit der Hand zu einem glatten Teig. Den Zimt könnt ihr einarbeiten, wenn ihr es herbstlich haben wollt. In Frischhaltefolie gewickelt, muss der Teig dann für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank.

Mürbeteig weiterverarbeiten
Etwa die Hälfte des Teiges rollt ihr auf einer mehlbestäubten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick aus. Der Teig sollte eine annähernd runde Form haben, die ein Stück größer ist als eure Tarteform. Habt ihr eine Tarteform ohne Löcher und Hebeboden, empfehle ich euch, sie gut zu fetten und mit Mehl zu bestäuben. Die perforierte Form fette ich nur ganz leicht mit einem Küchenpapier und etwas Öl.
Mit dem Nudelholz rollt ihr den Teig etwas auf und entrollt ihn wieder über der Form. Den Teig in die Form drücken und den überstehenden Rand abschneiden.

Den Backofen auf Ober- und Unterhitze 180 Grad vorheizen.

Tarte füllen
Für die Füllung nehmt ihr den Saft aus dem Kirschglas und füllt die Menge auf 400 ml mit Wasser auf. Gebt den Saft nun bis auf 50 ml in einen Topf und bringt ihn zum Kochen. In die 50 ml rührt ihr den Zucker und das Puddingpulver ein. Sobald der Saft im Topf kocht, gebt ihr unter Rühren den restlichen Saft mit dem Puddingpulver dazu und lasst den Pudding unter Rühren eindicken. Anschließend gebt ihr die Kirschen hinein und rührt sie unter. Den Kirschpudding gebt ihr nun in die mit Mürbeteig ausgelegte Form.

Tarte backen
Um die Tarte zu backen, stellt ihr die Tarte-Form (bei gelochter Form mit Backpapier darunter) auf ein Backblech und gebt es in den Backofen (unteres Drittel). Die Tarte muss nun für etwa 60 Minuten backen, bis die Streusel schön braun sind.
Nun die Tarte komplett abkühlen lassen und anschließend aus der Form lösen.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Maria

    Der ist so saftig und fruchtig. Und es ist für Streusel Liebhaber ein Muss, diese Tarte nach zu backen! Tolles Rezept Linda!

Schreibe einen Kommentar