Haselnuss-Nougat-Torte

Haselnuss-Nougat-Torte

Hallo ihr Liebe,
heute gibt es eine super leckere und saftige Torte für euch. Sie ist überhaupt nicht kompliziert und auch für Anfänger geeignet. Wundert euch nicht, auf den Bildern habe ich die Torte in einer 20er Form gemacht. Ich schreibe euch aber die Mengenangaben für eine 26er Form auf, da diese Springformgröße bei den meisten sicher vorhanden ist.

Zutaten für eine Springform mit 26 cm Durchmesser:

Rührteig:
150 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
5 Eier
100 g Weizenmehl
3 TL Backpulver
100 g klein gehackte Zartbitterschokolade
200 g gemahlenen Haselnüsse

Füllung:
1 Pck. Puddingpulver Sahnegeschmack
40 g Zucker
400 ml Milch
100 g Nuss Nougat (z.B. Viba)
200 g weiche Butter
3 EL Marmelade (Waldfrucht, Heidelbeer, Preiselbeer etc.)

Deko:
ca. 25 g Vollmilch Schokolade oder Kuvertüre

Zubereitung:

Vorbereitung
Ihr beginnt am besten mit dem Pudding. Diesen kocht ihr mit der oben genannten Milch- und Zuckermenge nach Packungsanleitung. Anschließend füllt ihr ihn in eine Schüssel und rührt in den heißen Pudding den Nougat ein. Dann den Pudding an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und komplett abkühlen lassen.

Zur Vorbereitung des Rührteiges den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den Backofen auf Ober- und Unterhitze 180 Grad vorheizen.

Rührteig zubereiten
Für den Rührteig schlagt ihr die Butter mit dem Zucker und Vanille-Zucker auf höchster Stufe für etwa 5 min geschmeidig auf.
Anschließend die Eier alle einzeln unterrühren, jedes Ei etwa eine halbe Minute. Mehl mit Backpulver vermischen, sieben und auf kleiner Stufe unterrühren. Die gehackte Schokolade und die Haselnüsse im Anschluss unterheben. Nun den Teig in die vorbereitete Springform füllen und im vorgeheizten Backofen für etwa 45-50 min backen.
Vor dem Herausnehmen eine Stäbchenprobe durchführen. Nach dem Backen den Boden vollständig abkühlen lassen.
Sobald er ausgekühlt ist, schneidet ihr ihn 2-mal waagerecht durch.

Füllung zubereiten
Für die Füllung schlagt ihr die weiche Butter für etwa 5 min auf. Die Butter muss wirklich weich sein und Zimmertemperatur haben, sonst kann die Creme gerinnen. Nach dem Aufschlagen der Butter löffelweise den abgekühlten Pudding einrühren.

Torte zusammensetzen
Zuerst den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit der Marmelade eurer Wahl bestreichen. Anschließend etwa 3 gehäufte Esslöffel Creme darauf geben und verstreichen. Danach den 2. Boden auflegen und mit 1/3 der restlichen Creme bestreichen.
Den Rest der Creme streicht ihr dann an den Rand sowie auf die Oberfläche der Torte. Ich habe eine gezackte Teigkarte zum Abziehen verwendet. Ihr könnt die Torte aber auch einfach glatt einstreichen oder mit dem Löffel ein Wellenmuster erzeugen. Nun die Torte für mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Torte dekorieren
Für die Deko der Torte einfach etwas Schokolade mit einem Sparschäler abhobeln und auf dem Tortenrand verteilen. Nun kann die Torte serviert werden.

Schreibe einen Kommentar