Hafer-Mandel-Cookies

Hafer-Mandel-Cookies

Hallo ihr Lieben,

mit diesem Rezept habe ich ein wenig experimentiert und versucht, so wenig Zucker wie möglich einzusetzen. Die Kekse sollten aber natürlich trotzdem noch schmecken. Wenn ihr darauf achtet, möglichst wenig Zucker zu euch zu nehmen, dann könnt ihr gern mit 25 g braunem Zucker backen. Wenn ihr es doch etwas süßer mögt, dann nehmt 40 g. Im Ausgangsrezept waren es 100 g Zucker. Die Menge ist also auch dann noch stark reduziert. Das Mehl habe ich hier durch Haferflocken und gemahlene Mandeln ersetzt.

Zutaten für etwa 24 Cookies:

100 g weiche Butter
1 Prise Salz
25-40 g Zucker
1 Ei
100 g zarte Haferflocken
50 g gemahlene Mandeln
50 g Schokotropfen

Zubereitung:

Heizt den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor und belegt ein Backblech mit Backpapier.

Gebt die weiche Butter mit Salz und Zucker in eine Schüssel und schlagt alles gemeinsam auf. Danach das Ei unterrühren. Nun die Haferflocken und die Mandeln dazu geben und kurz durchrühren. Zum Schluss noch die Schokotropfen unterheben.

Mit 2 kleinen Löffeln kleine Häufchen auf ein Backblech geben. Dabei etwas Abstand lassen. Die Häufchen mit einem feuchten Löffel zu flachen Keksen drücken.
Die Cookies nun im vorgeheizten Backofen für ca. 14 min backen. Sie sollten dann am Rand leicht braun sein. Nehmt die Kekse aus dem Backofen und lasst sie gut abkühlen.

Sagt mir gern mal wie viel Zucker ihr verwendet habt und wie sie euch geschmeckt haben!  

Schreibe einen Kommentar