Waldbeeren-Quarksahne-Torte

Waldbeeren-Quarksahne-Torte

Hallo ihr Lieben,

es gibt heute mal wieder ein etwas gesünderes Rezept. Zumindest enthält diese Torte nur sehr wenig Zucker! Sie schmeckt durch die Beeren super sommerlich leicht. Um im Boden weniger Mehl zu verwenden, habe ich es zur Hälfte durch gemahlene Haselnüsse ersetzt. Ihr könntet genauso gut jede andere gemahlene Nuss verwenden. Ich habe einen Tortenring mit 24 cm Durchmesser verwendet, wenn ihr keinen habt geht auch ein Springformring mit 26 cm Durchmesser. Die Torte wird dann sehr flach also nehmt dann lieber die 1,5-fache Menge von allem. 

Zutaten für eine Torte mit 24 cm Durchmesser:

Boden:
75 g kalte Butter
75 g Dinkelmehl (630)
75 g gemahlene Haselnüsse
20 g Puderzucker
1 Prise Salz

Quarksahne-Creme:
4 Blatt Gelatine
10 g Vanilleextrakt
10-20 g Puderzucker
Saft einer halben Zitrone
250 g Quark
300 g Schlagsahne

Beerenspiegel:
300 g Beeren eurer Wahl (TK)
5 g Puderzucker
3 Blatt Gelatine

frische Beeren für die Deko

Zubereitung:

Mürbeteig Boden
Gib die Zutaten für den Boden in eine Schüssel und verknete sie zu einer Teigkugel. Nun muss der Teig in Frischhaltefolie gewickelt für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank.
Nach dem Kühlen den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig direkt auf Backpapier oder einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Achtet dabei darauf, dass ihr ihn möglichst rund ausrollt. Es sollte hier kein Teig übrigbleiben. Stellt dann den Tortenring ein (24 cm) und nutzt eventuell überstehenden Teig, um eventuelle Löcher zu flicken. Backt den Boden nun am besten mit Tortenring auf einem Backblech für etwa 15 min, bis er leicht braun wird. Nach dem Backen den Tortenring entfernen und abkühlen lassen. Legt den abgekühlten Teig auf eine Tortenplatte.

Quarksahnecreme zubereiten
Weicht die Gelatine nach Packungsanweisung ein. Verrührt den Quark mit Puderzucker, Vanilleextrakt und Zitronensaft. Stellt dann eine Schüssel auf ein heißes Wasserbad und gebt die Gelatine hinein. Nun müsst ihr solange rühren, bis sich die Gelatine komplett gelöst hat. Gebt dann löffelweise den Quark dazu und rührt immer gut durch, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Wenn der gesamte Quark eingerührt ist, nehmt die Schüssel vom heißen Wasserbad. In einer separaten Schüssel schlagt ihr die Sahne steif und hebt sie anschließend unter die Quarkmasse. Die Masse nun auf den mit dem Tortenring umstellten Boden geben und glattstreichen. Die Torte anschließend für mindestens 2 Stunden kühlen.

Beerenspiegel zubereiten
Für den Beerenspiegel gebt ihr die TK Beeren mit dem Puderzucker in einen Topf und 1 Esslöffel Wasser dazu. Erwärmt das Ganze bis die Beeren aufgetaut sind und die Masse heiß ist. Weicht währenddessen die Gelatine ein. Die heiße Beerensoße gebt ihr in ein hohes Gefäß und püriert sie durch. Die Masse sollte nun immer noch sehr warm sein, denn ihr rührt jetzt die eingeweichte Gelatine ein, bis sie aufgelöst ist. Wenn die Beerenmasse schon zu kalt ist, dann erwärmt sie nochmals kurz im Topf. Die Beeren-Gelatinemasse auf Raumtemperatur abkühlen lassen (ca. 30 min). Nun den Beerenspiegel auf die Quarksahnemasse geben, verteilen und für mindestens 2 Stunden im Kühleschrank kühlen. Nach Belieben die Torte mit frischen Beeren dekorieren.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Katja

    Dies war einer der leckersten Kuchen, die ich bisher gegessen habe. Egal ob Diabetiker/-in oder nicht, durch das Fruchtpüree brauch es meiner Meinung nach wirklich kaum weiteren Zucker. Eine super Sommertorte! Sehr zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar