Kokos-Heidelbeer-Torte

Kokos-Heidelbeer-Torte

Hallo ihr Lieben,

hier gibt es das Rezept für meine diesjährige Muttertagstorte. Da meine Mama Kokos und Heidelbeeren liebt, habe ich diese beiden Komponenten in einer Torte kombiniert. Natürlich wären auch Himbeeren oder Erdbeeren möglich. Ihr könnt die Torte gern auch größer (26 cm) backen, dann verdoppelt ihr einfach alle Zutaten.

Zutaten für eine Torte mit 18 cm Durchmesser:

Biskuitboden:
75 g Mehl
15 g Speisestärke
1 TL Backpulver
3 Eier (Größe M, zimmerwarm)
75 g Zucker
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
30 g Kokosflocken

Füllung:
ca. 50 g Marmelade
ca. 150 g Heidelbeeren
4 Raffaello (optional)
300 g Schlagsahne
250 g Mascarpone
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Zucker

Deko:
50 g Kokosraspel
2-3 Raffaello
einige Heidelbeeren
25 g weiße Kuvertüre

Zubereitung:

Biskuitboden zubereiten
Bereitet zuerst einen Tortenring vor, indem ihr ihn mit Backpapier einschlagt. Heizt außerdem den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vor.
Gebt die Eier mit der Prise Salz in eine Schüssel und schlagt sie auf. Lasst nach ca. 1 min den Zucker und den Vanillezucker langsam einrieseln und schlagt die Masse für weitere 8-10 min auf höchster Stufe auf. Vermengt dann in einer separaten Schüssel Mehl, Speisestärke und Backpulver und siebt es auf die Eimasse. Nun vorsichtig unterheben. Zum Schluss die Kokosraspel kurz unterziehen. Den Biskuit in den Tortenring geben und auf unterster Schiene im Backofen für etwa 35-40 min backen. Macht vor dem Herausnehmen eine Stäbchenprobe. Ist der Boden fertig gebacken, nehmt ihr ihn aus dem Ofen, deckt ihn mit einem Küchentuch ab und lasst ihn auskühlen.
Nach dem Abkühlen könnt ihr ihn aus der Form lösen und bereits einmal waagerecht durchschneiden, so dass ihr 2 Böden erhaltet. Den oberen Boden eventuell etwas gerade schneiden.
Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem sauberen Tortenring umstellen. Nun den Biskuit dünn mit etwas Marmelade bestreichen.

Füllung zubereiten
Gebt den Mascarpone gemeinsam mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel und rührt mit dem Handrührgerät kurz durch. Dann unter Rühren langsam die Sahne zugeben und mit Sahnesteif steif schlagen.
Die Raffaello bereits fein hacken und beiseitestellen.

Torte schichten
Gebt 1-2 EL von der Mascarponecreme auf den mit Marmelade bestrichenen Biskuit und streicht das Ganze etwas glatt. Legt dann die Heidelbeeren darauf und drückt sie leicht in die Creme hinein. Anschließend die gehackten Raffaello darüber geben. Das Ganze mit Creme bestreichen, so dass etwa 1/3 übrig ist.
Den oberen Boden dünn mit Marmelade bestreichen und mit der Marmeladenseite nach unten auf die Creme geben. Vorsichtig andrücken. Die Oberseite ebenfalls dünn mit Marmelade bestreichen und anschließend mit etwa der Hälfe der übrigen Creme überziehen. Die Torte für etwa 4 Stunden oder über Nacht kaltstellen. Die restliche Creme abgedeckt ebenfalls kaltstellen.

Wenn ihr weiße Kuvertüre für die Deko verwenden möchtet, dann schmelzt sie in einem warmen Wasserbad und streicht sie dünn auf ein Backpapier. Wenn ihr dieses nun etwas rafft oder über Besteck legt, wird das Ganze noch etwas dreidimensionaler. Die Schokolade fest werden lassen.

Torte fertigstellen
Den Tortenrand lösen und die Torte von außen mit Creme bestreichen. Dann die Kokosraspel an den Rand und die Oberfläche der Torte geben.
Nun mit Heidelbeeren, Raffaello und der weißen Kuvertüre dekorieren und servieren.

Schreibe einen Kommentar