Pfirsich-Joghurt-Torte

Pfirsich-Joghurt-Torte

Hallo ihr Lieben, 

diese Torte sieht nicht nur nach Sommer aus, sie schmeckt auch so! Die Joghurt-Masse ist auch an heißen Tagen stabil und schmeckt super leicht. Noch dazu ist sie unkompliziert und mit wenig Aufwand zubereitet.

Zutaten für eine Torte mit 26 cm Durchmesser:

Mürbeteig:
150 g Weizenmehl
eine Messerspitze Backpulver
75 g Zucker
1 Ei
80 g Butter

Pfirsich-Joghurt-Füllung:
1 Dose Pfirsiche (ca. 500 g Abtropfgewicht)
6 Blatt Gelatine
500 g Joghurt
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Saft von 1 Zitrone
250 g Schlagsahne

Pfirsichspiegel:
Saft der Dosenpfirsiche
3 Blatt Gelatine

Deko:
150 g Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
1 Pfirsich für die Deko

Zubereitung:

Mürbeteig Boden
Gebt die Zutaten für den Boden in eine Schüssel und verknetet sie zu einer Teigkugel. Nun muss der Teig in Frischhaltefolie gewickelt für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank.
Nach dem Kühlen den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig direkt auf Backpapier oder einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Achtet dabei darauf, dass ihr ihn möglichst rund ausrollst. Es sollte hier kein Teig übrigbleiben. Stellt dann den Tortenring ein (26 cm) und nutzt eventuell überstehenden Teig, um eventuelle Löcher zu flicken. Backt den Boden nun am besten mit Tortenring auf einem Backblech für etwa 10-12 min, bis er leicht braun wird. Nach dem Backen den Tortenring entfernen und abkühlen lassen. Legt den abgekühlten Boden auf eine Tortenplatte.

Pfirsich-Joghurt-Creme zubereiten
Zuerst die Pfirsiche in einem Sieb abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Ca. 350g der Pfirsiche klein schneiden, die restlichen für den Fruchtspiegel beiseitestellen. Weicht die Gelatine nach Packungsanweisung ein. Verrührt den Joghurt mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft. Stellt dann eine Schüssel auf ein heißes Wasserbad und gebt die Gelatine hinein. Nun müsst ihr solange rühren, bis sich die Gelatine komplett gelöst hat. Gebt dann löffelweise den Joghurt dazu und rührt immer gut durch, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Wenn der gesamte Joghurt eingerührt ist, nehmt die Schüssel vom heißen Wasserbad. Die Masse nun für ca. 30 min in den Kühlschrank geben. In einer separaten Schüssel schlagt ihr die Sahne steif und hebt sie anschließend unter die Joghurtmasse. Zuletzt noch die Pfirsichstücke unterheben. Die Masse nun auf den mit dem Tortenring umstellten Boden geben und glattstreichen. Die Torte anschließend für mindestens 2 Stunden kühlen.

Pfirsichspiegel zubereiten
Püriert die restlichen Pfirsiche und füllt mit dem Pfirsichsaft aus der Dose auf 300 ml auf. Diese Menge gebt ihr dann in einen kleinen Topf und erwärmt sie langsam. Weicht währenddessen die Gelatine ein. Rührt die eingeweichte Gelatine in das heiße Pfirsichpüree, bis sie sich komplett gelöst hat. Nehmt das Püree vom Herd und lasst es und auf Zimmertemperatur abkühlen.
Wenn das Fruchtpüree abgekühlt ist, könnt ihr es mit einem großen Löffel auf die Torte geben und diese dann für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Torte dekorieren
Löst die Torte nach der Kühlzeit aus dem Tortenring. Schlagt die Sahne mit Sahnesteif auf und gebt sie in einen Spritzbeutel. Spritzt nun kleine Tupfen auf die Torte und verziert diese mit dem frischen Pfirsich. Nun die Torte direkt servieren oder nochmals kaltstellen.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Alex

    Sehr sehr lecker!!
    Heute habe ich diese Torte zum 35.Geburtstag meines Mannes nachgebacken. Zum ersten Mal backe ich ein Rezept aus deinem Blog, ich hatte alle Zutaten da und auch oft kurz Zeit aber eben keine Stunden am Stück.
    Die Umsetzung war einfach und der Ablauf gut beschrieben.
    Diese Torte wird es öfter geben, sie kam sehr gut an. Ich werde sie allerdings am Tag vorher zubereiten, dann ist der Boden nicht so hart sondern durchgezogen und die Creme auch richtig fest. Die angegeben 2h haben bei mir leider nicht ganz gereicht…

    Vielen Dank für das tolle Rezept
    LG unbekannterweise

    1. lindaschmelter

      Hallo 🙂
      Vielen lieben Dank für deine liebe Nachricht. Der Hinweis mit der Kühlzeit ist gut, ich werde das im Rezept noch ändern.

      Liebe Grüße

  2. Julia

    Schmeckt klasse.
    Ich habe die Sahne weggelassen und stattdessen nur Joghurt verwendet. Ist ebenso gut gelungen.

    Die Kühlangaben haben bei mir gepasst (mein Kühlschrank hat 4 Grad). Am nächsten Tag hat sie aber noch besser geschmeckt 🙂

Schreibe einen Kommentar