Pflaumenkuchen

Pflaumenkuchen

Hallo ihr Lieben,

unser neuer Pflaumenbaum hat dieses Jahr das erste Mal Früchte getragen und es hat für ein paar zum Essen und diesen leckeren Pflaumenkuchen gereicht. Es ist kein klassischer Pflaumenkuchen mit Hefeteig und Streuseln, sondern mit einem Rührteig. Probiert ihn gern mal aus, Pflaumen gibt es ja zur Zeit genug.

Zutaten für eine Springform mit 26 cm Durchmesser:

Rührteig:
100 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Prisen Zimt
1 Prise Salz
abgeriebene Schale von einer Zitrone
2 Eier
150 g Mehl
50 g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver

Belag:
ca. 600 g Pflaumen
3 EL Mandelblättchen
1 EL Butter
2 EL Zucker
1 Prise Zimt

Zubereitung:

Vorbereitung
Zum Vorbereiten wascht, entstein und halbiert ihr die Pflaumen. (Wenn sie sehr groß sind vierteln.)
Außerdem den Backofen auf Ober- und Unterhitze 180 Grad vorheizen und den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen.

Rührteig herstellen
Für den Rührteig gebt ihr die weiche Butter, Zucker, Zimt, Salz, und Zitronenschale in eine Schüssel und schlagt das ganze weiß-cremig auf. Anschließend gebt ihr nacheinander die Eier hinzu und rührt sie für jeweils 1 min unter. Das Backpulver wird mit den gemahlenen Mandeln und dem Mehl vermischt und anschließend kurz eingerührt bis sich alles verbunden hat. Den Teig in die vorbereitete Springform geben und verstreichen.

Kuchen Belegen
Die Pflaumen werden nun leicht überlappend kreisförmig in die Form gelegt. Anschließend werden kleine Butterflöckchen über den Pflaumen verteilt. Der Zucker wird mit dem Zimt vermengt und ebenfalls über die Pflaumen gestreut. Als letztes noch die Mandelblättchen darauf verteilen.

Kuchen backen
Nun kann der Kuchen im vorgeheizten Backofen für 45 bis 50 min gebacken werden. Nach Ende der Backzeit nehmt ihr ihn aus dem Ofen und löst sofort den Rand mit einem Messer ab. Anschließend lasst ihr ihn vollständig auskühlen.

Schreibe einen Kommentar